##### debug ##### ##### debug #####

Trier Dolphins 2 sichern sich vorzeitig die Meisterschaft in der Regionalliga Mitte

19.03.2015 0 Kommentare von

TRIER – Mit zwei klaren Siegen am 12. Spieltag der Regionalliga Mitte in heimischer Uni-Sporthalle konnten sich die Dolphins 2 am vergangenen Samstag bereits vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft sichern.
Mit 20:2 Punkten liegen die Moselaner nun uneinholbar auf dem 1. Tabellenplatz und die 2. Bundesliga ruft.

Im 1. Spiel kam es zum Lokalderby gegen die Lux Rollers 1. Die Trierer taten sich im ersten Viertel schwer ins Spiel zu finden, setzte doch das Team aus Luxemburg alles daran dieses Match  zu gewinnen, und so ging dieses Viertel mit 11:16 knapp an die Luxemburger. Dies sollte sich im 2. Viertel (14:8) ändern und so hatten sich die Dolphins 2 bis zur Pause (25:24) wieder ran gekämpft. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Lux Rollers nochmal Druck zu machen, aber das Team von Coach D. Passiwan konnte dagegen halten und auch dieses Viertel (14:12) knapp gewinnen. Im letzten Viertel kam der Dolphins-Express dann richtig ins Rollen und mit 24:6 Korbpunkten waren die Lux Rollers nun endgültig in die Knie gezwungen und so war der Endstand von 63:42 dann auch mehr als verdient. Auf Trierer Seite konnten Frank Doesken (12), Edwin Klein (14) und der überragende Florian Ewertz (34) jeweils zweistellig punkten.

Im 2. Spiel des Tages ging es dann gegen das Team vom RSC Bad Wildungen. Obwohl man das Hinspiel gewann sind  die Nordhessen für die Dolphins ein Angstgegner, hatte man doch in der Vergangenheit schon sicher geglaubte Spiele dann noch verloren. Aber am heutigen Spieltag kam alles anders! Die Moselaner konnten den Schwung aus der ersten Partie mitnehmen, übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle und lagen nach dem 1. Viertel ( 8:15) bereits deutlich vorne. Im 2. Viertel legten die Dolphins nochmal eine Schippe drauf (7:24), ließen kaum noch Körbe des Gegners zu und so ging man beim Spielstand von 15:39 in die Kabine. In der 2. Halbzeit sollte sich die Situation nicht ändern, das Team aus der Römerstadt dominierte das Spiel auch weiterhin und beim Ertönen der Schluss-Sirene hatten die Dolphins mit 39:81 klar gewonnen

Da der Trierer Coach Dirk Passiwan beim Eurocup in Nottwil/Schweiz weilte, übernahm Frank Doesken an diesem Spieltag das Coaching. Frank Doesken:” Trotz eines knappen Kaders – die Nachwuchsspieler Niklas Kimmlingen und Valeska Finger zogen es vor beim Camp des Landeskaders BW/RLP teilzunehmen und Tracey Ferguson musste nach dem 1. Spiel zum Flieger nach Toronto und zur kanadischen Nationalmannschaft  - hat unsere “Altherrentruppe” sich gut verkauft und doch zwei klare Siege eingefahren. Wir haben wieder einmal eine solide Teamleistung gezeigt und gehen auch optimistisch in den letzten Spieltag, wo wir dann noch ein schweres Spiel gegen die Rolling Devils 2 aus Kaiserlautern bestreiten müssen”.

Für die Trier Dolphins 2 spielten:  Dirk Schmitz (0/6), Tracey Ferguson (1/0),  Frank Doesken (12/8), Edwin Klein (14/26), Florian Ewertz (34/29), Sven Schulz (2/12), Olaf Schepp

 

(Bericht: RSC-Rollis Trier – Pressestelle H. Anell)

Keine Kommentare zu “Trier Dolphins 2 sichern sich vorzeitig die Meisterschaft in der Regionalliga Mitte”

Kommentieren

Keyscout – Livescore Freiwilliges Soziales Jahr im Sport IWBF-Europe
CWBA - Wheelchair-Basketball Kanada GBT Mongoose Gelukspan / Südafrika RBBL – Rollstuhlbasketball-Bundesliga