##### debug ##### ##### debug #####

Brücken-Preis 2018 geht an RSC-Rollis aus Trier

13.12.2018 0 Kommentare von

TRIER – Eine große Ehrung stand am Wochenende in der Staatskanzlei in Mainz an. Das „JEDERMANN-Turnier“ im Rollstuhlbasketball der RSC-Rollis Trier wurde mit dem Brückenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. 

Dieser Preis ehrt Ehrenamtliche, die mit vollem Einsatz daran arbeiten, Flüchtlinge, Behinderte, alte und junge Menschen mehr in die Gesellschaft zu integrieren und Brücken zwischen Diskrepanzen zu bauen. Die Ministerpräsidentin Malu Dreyer fand sehr schöne Worte für das Turnier, das Günter Ewertz, Leiter der KiJu- Abteilung des RSC-Rollis Trier, vor 10 Jahren ins Leben gerufen hat. „Rollstuhlbasketball ist der inklusivste Sport, es spielen Frauen und Männer, Behinderte und nicht Behinderte und alle Altersklassen zusammen in einer Mannschaft. Dass die RSC-Rollis Trier ihre Sportart nun an alle Menschen weitergeben und so ein Ereignis auf die Beine stellen, damit wirklich „Jedermann“ es ausprobieren kann, ist großartig. Sportrollstühle werden gestellt und die Teams kommen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Das ist gelebte Inklusion“.

Für Organisator Ewertz ist es das Ziel, Menschen mit und ohne Behinderung zusammen zu bringen, Fußgänger in den Rollstuhl zu setzen und mit Spaß den Respekt vor den Leistungen der behinderten Sportler zu vermitteln und zu stärken. Durch den Sport und den Spaß bleibt keine Chance für Vorurteile und Diskrepanzen.

Diese Anerkennung merkten auch Dirk Passiwan und Nathalie Ebertz, als sie auf die Bühne gebeten wurden, um den Preis entgegen zu nehmen. Unter dem tobenden Applaus konnte man kaum die Worte verstehen, die Frau Ministerpräsidentin sagte.

Auch nach dem Empfang blieb den Vertretern der RSC-Rollis noch ein wenig Zeit mit den anderen Ehrenamtlichen, die ebenfalls für ihr Engagement geehrt wurden, zu sprechen.

Für 2019 sind schon alle Startplätze beim 10. Sparkassen Jedermannturnier vergeben, was den Gründer, Organisator und Moderator Ewertz natürlich sehr freut. „Wenn wir zu diesem Zeitpunkt schon alle verfügbaren Plätze für das 10. Sparkassen Jedermannturnier im Rollstuhlbasketball vergeben haben, ist das natürlich ein riesiges Kompliment für unser Turnier. Es sind 16 Teams, u.a. 5 Mannschaften aus Luxemburg, angemeldet, was wieder ein neuer Rekord ist. Darunter auch eine Schulgruppe, ein Motorradclub, eine Belegschaft einer Kinderarztpraxis, die Sparkasse und ein Team aus dem Seniorenheim. Natürlich dürfen auch kreative Teamnamen wie Weißwurstbrüder, Gummibärenbande oder Nörglers nicht fehlen. Das Turnier findet am 05.05.2019 statt und jedermann ist eingeladen auch als Zuschauer vorbeizukommen und die tolle Atmosphäre zu genießen.“

 

Keine Kommentare zu “Brücken-Preis 2018 geht an RSC-Rollis aus Trier”

Kommentieren

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport Keyscout – Livescore GBT Mongoose Gelukspan / Südafrika
CWBA - Wheelchair-Basketball Kanada IWBF-Europe RBBL – Rollstuhlbasketball-Bundesliga