##### debug ##### ##### debug #####

DONECK Dolphins starten in die Rückrunde

05.01.2017 0 Kommentare von

TRIER. Nach einer kurzen Winterpause ist es am kommenden Samstag wieder soweit. In der heimischen Halle der Universität Trier empfangen die DONECK Dolphins die BG Baskets aus Hamburg (Samstag, 7.1., 18 Uhr). Es wird kein leichtes Spiel gegen die selbsternannte Weltauswahl aus der Elbstadt. Daher hofft Dirk Passiwan auf die Unterstützung von den Rängen.

Rückblick: Nach einer kurzen Vorbereitungsphase durch die paralympischen Spiele reisen die Trierer am ersten Spieltag nach Hamburg. „Wir haben damals das erste Viertel komplett verschlafen“, so Spielertrainer Dirk Passiwan, „das darf uns am Samstag nicht nochmal passieren. Außerdem hatten wir viele dumme und unnötige Ballverluste. Wenn wir das abstellen, können wir die Überraschung schaffen.“

Dass die Hamburger jedoch nicht nach Trier reisen, um die Punkte an der Mosel zu lassen, weiß man. Das Team aus dem Norden hat sich in diesem Jahr zum Ziel gesetzt, die beiden Großen der Liga zu ärgern. Jedoch musste man gegen Lahn-Dill und das Team aus Elxleben Niederlagen einstecken, konnte die restlichen Spiele jedoch gewinnen.

„Gerade in den Spielen vor der Winterpause hat man gemerkt, dass sich das Team immer besser gefunden hat und sie ins Rollen kamen“, warnt Passiwan vor zu großer Euphorie. Man wolle sich voll auf den Gegner konzentrieren und von Spiel zu Spiel denken, um den Klassenerhalt so wie früh wie möglich zu schaffen. Dies bestätigte der Topscorer der Liga auch gegenüber dem Fachmagazin rollt. „Wir wussten, dass wir vom ersten Spieltag an gegen den Abstieg spielen werden, da wir große Einschnitte im Kader vornehmen mussten. Mit den wichtigen Siegen gegen Bonn, Zwickau und Köln konnten wir uns mit sechs Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz eine gute Ausgangslage und ein kleines Polster erspielen. Auch in Sachen direkter Vergleiche gegen Bonn und Köln sieht es gut aus, so dass wir mit dem Verlauf der ersten Saisonhälfte sehr zufrieden sein können. Wir wissen aber, dass es eine sehr schwierige Rückrunde für uns wird, da wir weiterhin Verluste im Kader zu verkraften haben.“ Mit Verlusten meint Passiwan das Fehlen von Mariska Beijer, die den Delfinen in drei Spielen ausgeholfen hat, nun in den USA ihr Studium beendet und erst zur neuen Saison wieder zu den Trierern stoßen wird.

Kader: Dirk Passiwan, Diana Dadzite, Edgaras Ciaplinskas, Ryan Wright, Tracey Ferguson, Jack Davey, Valeska Finger, Martin Koltes, Frank Dösken

Keine Kommentare zu “DONECK Dolphins starten in die Rückrunde”

Kommentieren

IWBF-Europe CWBA - Wheelchair-Basketball Kanada RBBL – Rollstuhlbasketball-Bundesliga
Freiwilliges Soziales Jahr im Sport Keyscout – Livescore GBT Mongoose Gelukspan / Südafrika